12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Das Netz wird immer dünner

Filialsterben der Banken Das Netz wird immer dünner

Als die Kieler Volksbank vor einem Jahr beschloss, ihre Filiale in Kiel-Friedrichsort zunächst in eine Selbstbedienungsfiliale umzuwandeln, war die Aufregung dort groß. Ortsbeiratsvorsitzender Hans-Meinert Redlin (SPD) befürchtete dadurch gar eine „weitreichende Schwächung des Einkaufsstandortes“. Friedrichsort ist aber nur eines von vielen Beispielen.

Voriger Artikel
Fehmarnsundquerung weiter unklar
Nächster Artikel
Lufthansa-Hauptversammlung gedenkt der Germanwings-Opfer

Ende März schloss die Spardabank ihre Filiale in der Beselerallee in Kiel. „Die Kunden haben die Filiale kaum zu Beratungen genutzt“, begründet ein Sprecher die Schließung. Bis Ende Mai stehen in der Beselerallee noch SB-Automaten für Kunden wie Niclas Förster, Sarah Nedderhof und Patrick Feilscher (v.l.) zur Verfügung.

Quelle: Michael Kaniecki

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Jan von Schmidt-Phiseldeck
Wirtschaftsredaktion

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Kommentar

Die Bankenlandschaft in Deutschland bereitet sich weiter auf einen radikalen Systemwechsel vor: Die Zahl der Filialen hat sich in den vergangenen 20 Jahren fast halbiert, die Digitalisierung schreitet unaufhaltsam voran. Dabei versuchen viele Geldinstitute, den Spagat zwischen dem geänderten Nutzungsverhalten ihrer Kunden durch neue und sichere Technik und dem Anspruch an die Vor-Ort-Beratung zu schaffen.

  • Kommentare
mehr