2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Fisch entwickelt sich zum Luxusprodukt

Seltener, teurer Fisch entwickelt sich zum Luxusprodukt

Während in den ersten zehn Monaten des Jahres die verkaufte Menge im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 1,6 Prozent zurückging, haben die Kunden mit 3,1 Milliarden Euro (plus drei Prozent) erneut mehr Geld für Fisch ausgegeben, wie Matthias Keller vom Bundesmarktverband der Fischwirtschaft sagte.

Voriger Artikel
Mit Rad statt Auto ins Büro: Werbung muss emotionaler sein
Nächster Artikel
Telekom: Störung betrifft bestimmte Router

Volle Netze sind auch beim Hering keine Selbstverständlichkeit mehr. Während die Nachfrage nach frischem Fisch seit Jahren weltweit zunimmt, zeigen immer mehr Bestände Stresssignale.

Quelle: dpa

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr zum Artikel
Kommentar

Fisch ist cholesterinarm, eiweißreich und enthält alle essenziellen Aminosäuren, die Vitamine A, D, K und den Vitamin-B-Komplex sowie viele wichtige Mineralien. Fisch ist also ein gesundes Lebensmittel – trotz des Risikos von Fadenwurmbefall oder Dioxin im Fettgewebe.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3