18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Fischer und Wissenschaftler erörtern Nutzung von Beifängen

Fischerei Fischer und Wissenschaftler erörtern Nutzung von Beifängen

Die Nutzung unerwünschter Beifänge in der Meeresfischerei hat die Teilnehmer des Fischereitages in Rostock am Mittwoch beschäftigt. Wissenschaftler stellten Möglichkeiten vor, durch bessere Fangtechnik Beifänge zu minimieren.

Voriger Artikel
Hapag-Lloyd stabil in der Gewinnzone
Nächster Artikel
Experten suchen saubere Lösungen für Schifffahrt

Die Beifänge werden auf die Fangquote angerechnet.

Quelle: Carmen Jaspersen/Archiv

Rostock. Sie auszuschließen, das gehe nicht, sagte der Präsident des Deutschen Fischerei- Verbandes, Holger Ortel. Zudem befassen sich Wissenschaftler damit, auch diesen bisher nicht vermarktungsfähigen Fisch für die menschliche Ernährung zu nutzen. Die Fischer fordern von der Politik mehr Ausnahmen von dem Verbot, Beifänge und zu kleine und zu leichte Fische wieder über Bord zu werfen. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3