7 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Wie Felde zum schnellen Internet kam

Glasfaservernetzung Wie Felde zum schnellen Internet kam

In der Gemeinde Felde soll es bald schnelles Internet geben. TNG realisiert die Glasfaser-Vernetzung in einer abgespeckten Erschließungsfläche entlang der Dorfstraße vom Bahnhof in Brandsbek aus bis kurz vor den alten Dorfkern. Ein erster Anlauf war an hohen Kosten gescheitert: Vielen Bürgern waren die Anschlussgebühren zu teuer.

Voriger Artikel
Verbrauchermesse Norla startet in Rendsburg
Nächster Artikel
Flugschule am Flughafen Lübeck kann Betrieb aufnehmen

Holger Hildebrandt von der Firma Karstens aus Kiel verlegt die letzten Leerrohre für das Glasfasernetz in Felde. Ab der nächsten Woche sollen die Glasfaserleitungen in die Rohre eingeblasen werden, um dann mittels Licht Daten schnell zu transportieren und die Haushalte mit Internetanschlüssen zu versorgen.

Quelle: Sven Janssen
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Dr. Christian Strehk
Kulturredaktion

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3