6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Braucht die HSH neue Milliardenhilfe?

Gutachten Braucht die HSH neue Milliardenhilfe?

Am Freitag will die HSH Nordbank frische Zahlen veröffentlichen – doch schon am Donnerstag gab es neuen Wirbel um die Zukunft des angeschlagenen Instituts. Medienberichten zufolge erwägen die Eigentümer Schleswig-Holstein und Hamburg eine milliardenschwere Rettungsaktion.

Voriger Artikel
Ein Ansporn für die Unternehmen
Nächster Artikel
HSH Nordbank legt Geschäftszahlen zum Halbjahr vor

Die Situation der HSH Nordbank ist offenbar nicht so blumig.

Quelle: Ulf Dahl

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Ulrich Metschies
Wirtschaftsredaktion

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Kommentar

Ein armes Land wie Schleswig-Holstein, in dem Schulen herunterkommen und Straßen zerbröseln, steigt mit Milliarden-Beträgen in das Geschäft mit faulen Schiffskrediten ein. Diese Vorstellung birgt Aufregerpotenzial.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3