7 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Das Drama einer Landesbank

HSH Das Drama einer Landesbank

Sechs Jahre nach ihrer Rettung blickt die HSH Nordbank erneut in den Abgrund. Wie konnte es so weit kommen? Wer ist schuld? Diese Fragen stellt sich am Mittwoch auch der Landtag in Kiel. Das Drama unserer Landesbank – ein Erklärungsversuch.

Voriger Artikel
"MyTaxi" darf weiter mit 50-Prozent-Rabatten werben
Nächster Artikel
Kühe im Norden dürfen am häufigsten grasen

Die HSH Nordbank in Kiel mit mehr als 800 Stellen: Der Staatsvertrag zwischen Hamburg und Schleswig-Holstein besagt, dass ein Abbau beide Standorte gleichgewichtig treffen muss.

Quelle: Ulf Dahl
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Ulrich Metschies
Wirtschaftsredaktion

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr zum Artikel
HSH Nordbank
Foto: Wie lässt sich die HSH Nordbank noch stabilisieren? Ohne erneute Hilfe Hamburgs und Schleswig-Holsteins wird es nicht gehen.

Im schleswig-holsteinischen Parlament wächst die Angst vor einer Abwicklung der HSH Nordbank. Hinzu kommt noch ein übler Verdacht, den die Liberalen ins Spiel bringen: Hat die HSH-Führung die Eigentümer der strauchelnden Landesbank über Jahre belogen?

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3