2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Kortüm kaufte Millionen-Jacht nach Schuldenerlass

HSH Nordbank Kortüm kaufte Millionen-Jacht nach Schuldenerlass

Sein Name ging bereits in der vergangenen Woche durch die Medien: Nach dem Schuldenerlass durch die HSH Nordbank kaufte sich der Hamburger Reeder Bernd Kortüm eine mehrere Millionen Euro teure Jacht.

Voriger Artikel
Hanseboot verliert weiter Besucher: Gemischte Bilanz
Nächster Artikel
Flensburg: Erste RoRo-Fähre abgeliefert

Betriebswirt, Reeder und Manager: Bernd Kortüm, geschäftsführender Gesellschafter der Gruppe Norddeutsche Vermögen.

Quelle: Ullstein bild
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr zum Artikel
500-Millionen-Deal
Foto: HSH-Vorstand Stefan Ermisch warnt, der Verkauf der Bank werde erschwert.

Der Schuldenerlass für die Reederei des Hamburger Unternehmers Bernd Kortüm sorgt für anhaltende Misstöne. Nach Informationen der Kieler Nachrichten beklagt sich HSH-Vorstandschef Stefan Ermisch über mangelnde politische Unterstützung aus Schleswig-Holstein und Hamburg.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3