6 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Vorstand verzichtet auf Privatisierungsbonus

HSH-Nordbank Vorstand verzichtet auf Privatisierungsbonus

Der Vorstand der HSH-Nordbank um den künftigen Chef Stefan Ermisch verzichtet auf Bonuszahlungen im Falle einer erfolgreichen Privatisierung der Landesbank. Diese Prämie, die bei einem erfolgreichen Verkauf der Landesbank für Hamburg und Schleswig-Holstein bis Februar 2018 gezahlt werden sollte, ist wohl vom Tisch.

Voriger Artikel
Zukunft weiter in der Schwebe
Nächster Artikel
HHLA legt Geschäftszahlen für das 1. Quartal 2016 vor

Der Vorstand der HSH Nordbank verzichtet auf seine Bonuszahlungen.

Quelle: Sven Janssen
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3