27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
HWWI: China als Partner für Vernetzung der Industrie riskant

Wirtschaftspolitik HWWI: China als Partner für Vernetzung der Industrie riskant

Eine engere Zusammenarbeit zwischen Deutschland und China bei der digitalen Vernetzung der Industrie könnte sich nach Einschätzung des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts (HWWI) als Irrweg erweisen.

Voriger Artikel
Entscheidung über Betrieb des Bahnnetzes West erwartet
Nächster Artikel
Hermes beteiligt sich an Dienstleister für punktgenaue Zustellung

Christian Growitsch mahnt vor einer Vernetzung der Industrie mit China.

Quelle: Daniel Reinhardt/Archiv

Hamburg. Es sei ein massiver Transfer von Technologie nach China zu erwarten, sagte HWWI-Direktor Christian Growitsch der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg. Deutschland solle stattdessen die strategische Option offenhalten, bei der kompletten Vernetzung der industriellen und logistischen Prozesse mit den USA zu kooperieren. "Kooperiert Deutschland mit den USA, teilt man sich das neue Geschäft. Kooperiert man mit China, verliert Deutschland womöglich seinen industriellen Kern", sagte der HWWI-Chef.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3