15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Hamburg Hafen Marketing: Zusammenarbeit mit russischem Hafen

Schifffahrt Hamburg Hafen Marketing: Zusammenarbeit mit russischem Hafen

Die Vermarktungsorganisation des Hamburger Hafens will enger mit dem neuen russischen Tiefwasserhafen Bronka vor St. Petersburg zusammenarbeiten. Die Mitgliedschaft bei Hafen Hamburg Marketing ermögliche Bronka, Kontakte zu Schifffahrts-, Transport- und Logistikunternehmen sowie zu im- und exportierenden Industrie- und Handelsunternehmen aufzubauen, sagte Hafenmanager Dimitri Michailitschenko am Mittwoch in der Hansestadt.

Hamburg. Der Hamburger Marketingmanager Ingo Egloff verwies auf die Bedeutung Russlands im seeseitigen Außenhandel. Es werde viele Anknüpfungspunkte für gemeinsame Marketingaktivitäten geben, sagte er.

Der Hamburger Hafen schlug über den Seeweg mit russischen Häfen 2014 rund 12,5 Millionen Tonnen um. Im Containerverkehr waren es insgesamt 662 000 Standardcontainer (TEU). Die erste Ausbaustufe des neuen Tiefwasserhafens Bronka am Südufer des finnischen Meerbusens soll im September 2015 in Betrieb gehen. Die Umschlagkapazität am Containerterminal betrage zunächst 1,45 Millionen TEU pro Jahr, teilten die Hafen-Manager mit. Rund 400 Millionen Euro wurden den Angaben zufolge bisher dort investiert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3