16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Hamburger Baugewerbe legt kräftig zu

Bau Hamburger Baugewerbe legt kräftig zu

Das Hamburger Bauhauptgewerbe hat vor allem dank des starken Wohnungsbaus im vergangenen Jahr kräftig zugelegt. Die Umsätze der Branche stiegen um 16 Prozent auf knapp zwei Milliarden Euro, teilte das Statistik-Amt Nord am Mittwoch in der Hansestadt mit.

Voriger Artikel
Umstellung verärgert Kielnet-Kunden
Nächster Artikel
IHK warnt vor falschen Behördenschreiben

Bauhauptgewerbe legt kräftig zu.

Quelle: Daniel Reinhardt/Archiv

Hamburg. Der Wohnungsbau nahm allein um 34 Prozent zu, der gewerbliche und industrielle Bau um zwölf Prozent und der öffentliche und Verkehrsbau um fünf Prozent. Dagegen gingen die Auftragseingänge insgesamt um 14 Prozent zurück.

Den gestiegenen Umsätzen stand eine rückläufige Beschäftigung gegenüber. Die Zahl der Beschäftigten verringerte sich im Durchschnitt um ein Prozent auf 8600 Personen, die Arbeitsstunden gingen um vier Prozent auf 9,5 Millionen zurück. Die Umsätze können durch die Abrechnungen von Großprojekten größeren Schwankungen unterliegen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3