10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Hamburger "Morgensprache" feiert 750. Geburtstag

Wirtschaft Hamburger "Morgensprache" feiert 750. Geburtstag

Zum 750. Jubiläum der "Hamburger Morgensprache" hat die Handelskammer den US-Botschafter geladen. Heute Abend wird John B. Emerson eine "Hanse-Rede" zum umstrittenen Freihandelsabkommen TTIP halten.

Voriger Artikel
BGH kassiert Freisprüche für frühere Manager
Nächster Artikel
Start der Karpfen-Saison in Schleswig-Holstein

Der US-amerikanische Botschafter John B. Emerson.

Quelle: Uwe Zucchi/Archiv

Hamburg. Bei dem Treffen im Börsensaal der Handelskammer werden auch andere Redner erwartet.

Die ersten "Morgensprachen", Versammlungen Hamburger Kaufleute, wurden im 13. Jahrhundert von den Geschäftsmännern in ihrem Londoner Kontor abgehalten. Sie waren ein Ort der Begegnung und des Gedankenaustausches. Im Jahr 1266 hatte der englische König Heinrich III. den Kaufleuten das Recht verliehen, eine eigene Schutzgemeinschaft - die Hanse - zu bilden. Die Neuauflage der "Morgensprache" veranstaltet die IHK nun zum zwölften Mal.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3