17 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Hapag-Lloyd fährt nach Börsengang weiter mit Gewinn

Schifffahrt Hapag-Lloyd fährt nach Börsengang weiter mit Gewinn

Die Containerreederei Hapag-Lloyd hat nach ihrem Börsengang den Finanzmärkten erneut Gewinne präsentiert. In den ersten neun Monaten verbuchte das Hamburger Unternehmen ein operatives Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 348,6 Millionen Euro.

Voriger Artikel
Kiels Industrie hinkt hinterher
Nächster Artikel
China bleibt wichtig für Schleswig-Holstein

Hapag-Llyod war am 06.11.2015 an die Börse gegangen.

Quelle: Frank Rumpenhorst/Symobl

Hamburg. Im Vorjahreszeitraum war noch ein Verlust von 77,9 Millionen Euro aufgelaufen. Nach den am Mittwoch veröffentlichten Zahlen blieb unterm Strich ein Nettogewinn von 160,4 Millionen Euro (Vorjahreszeitraum: minus 224,0 Mio Euro).

Der Umsatz stieg im Berichtszeitraum um 1,9 Milliarden Euro auf 6,8 Milliarden Euro. Das deutliche Plus sei auf den Zusammenschluss mit dem Containerschifffahrtsgeschäft der chilenischen CSAV im Dezember 2014 zurückzuführen, teilte die Hapag Lloyd AG mit. Das Unternehmen war am vergangenen Freitag erstmals an der Börse notiert worden und hielt sich seitdem über seinem Ausgabekurs von 20 Euro.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3