17 ° / 13 ° Sprühregen

Navigation:
Hapag-Lloyd profitiert von Einsparungen

Schifffahrt Hapag-Lloyd profitiert von Einsparungen

Die Reederei Hapag-Lloyd hat ihr Ergebnis dank Einsparungen nach der Fusion mit dem chilenischen Partner CSAV und billigeren Treibstoffs im vergangenen Jahr deutlich gesteigert.

Voriger Artikel
Vermieter VTG wird nach Firmenkauf zum Umsatzmilliardär
Nächster Artikel
Eurogate plant Automatik-Umschlag am JadeWeserPort

Ein Papierblock in Form eines Hapag-Llyod-Containers.

Quelle: Frank Rumpenhorst/Archiv

Hamburg. Das Unternehmen verdiente nach vorläufigen Zahlen 366 Millionen Euro vor Steuern und Zinsen (Ebit), teilte Hapag-Lloyd am Dienstag in Hamburg mit. Im Jahr zuvor war noch ein Verlust von 383 Millionen Euro angefallen. Damit habe man die Ergebnisziele für 2015 erreicht, hieß es. Der Umsatz erhöhte sich von 6,8 auf 8,8 Milliarden Euro, was auch auf den Zusammenschluss mit der Containersparte der chilenischen Reederei CSAV zurückzuführen ist. Den endgültigen Jahresabschluss und Geschäftsbericht wird Hapag-Lloyd am 23. März veröffentlichen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3