11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Haushaltsausschuss: Grünes Licht für Schwebefähren-Neubau

Schifffahrt Haushaltsausschuss: Grünes Licht für Schwebefähren-Neubau

Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat grünes Licht für den Neubau der Rendsburger Schwebefähre gegeben. Dies teilten die schleswig-holsteinischen CDU-Bundestagsabgeordneten Johann Wadephul und Norbert Brackmann am Dienstag mit.

Voriger Artikel
Politiker und Experten diskutieren über die Energiewende
Nächster Artikel
Amazon-Beschäftigte: Proteste in sechs Versandlagern

Die Schwebefähre unter der Eisenbahnbrücke wird abtransportiert.

Quelle: Carsten Rehder/Archiv

Rendsburg/Berlin. "Die erforderlichen Mittel von bis zu drei Millionen Euro werden aus dem laufenden Haushalt bestritten", sagte der zuständige Berichterstatter im Haushaltsausschuss, Brackmann. Der für den Kreis Rendsburg-Eckernförde zuständige Abgeordnete Wadephul begrüßte die Entscheidung: "Die Schwebefähre in Rendsburg ist ein Wahrzeichen der Region". Zudem sei diese zusätzliche Querung des Nord-Ostsee-Kanals für viele Menschen vor Ort eine wichtige Ergänzung. Derzeit bringt eine Ersatzfähre wochentags Fußgänger und Radfahrer von einem Ufer des Nord-Ostsee-Kanals an das andere.

Die an der Rendsburger Eisenbahnhochbrücke hängende Schwebefähre war am 8. Januar mit einem Motorschiff kollidiert. Das unter Denkmalschutz stehende historische Verkehrsmittel wurde nach Angaben des Wasser- und Schifffahrtsamtes in den vergangenen Jahren täglich von durchschnittlich 350 Fahrzeugen sowie 1700 Fußgängern und Radfahrern genutzt. Sie ist eine von weltweit noch acht Schwebefähren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3