11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Immobilienpreise im Norden drastisch gestiegen

Teure Städte Immobilienpreise im Norden drastisch gestiegen

Häuser und Wohnungen im Norden werden gerade in gefragten Lagen immer teurer, Käufer weichen verstärkt auf preisgünstigere Angebote rund um den eigentlichen Wunschwohnort aus: Das zeigt der neue Immobilienmarktatlas, den die Landesbausparkasse (LBS) am Dienstag in Kiel vorstellte.

Voriger Artikel
S-Bahn testet neuen Fahrzeugtyp: Betrieb erst Ende 2018
Nächster Artikel
Eine Katastrophe für die Berufsfischer

Die Unterschiede zwischen den Städten und auch Stadtteilen sind laut Immobilienatlas beträchtlich.

Quelle: Boris Roessler/dpa

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Jan von Schmidt-Phiseldeck
Wirtschaftsredaktion

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr zum Artikel
Kommentar

Für Schnäppchenjäger oder auch Normalverdiener ist die Lage auf dem Immobilienmarkt derzeit alles andere als rosig. Die Preise für Häuser und Wohnungen klettern von Jahr zu Jahr in neue Höhen, auch in bislang wenig gesuchten Lagen. Und ein Ende der Preisrallye ist nicht in Sicht.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3