7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Industrieflächen in Hamburg knapp - Anbieter ziehen ins Umland

Transport Industrieflächen in Hamburg knapp - Anbieter ziehen ins Umland

Das Angebot für Industrie- und Logistikflächen in Hamburg wird nach Angaben des Immobilienmaklers Engel & Völkers immer knapper. Der Flächenumsatz sei im 1. Halbjahr 2012 verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um 45,5 Prozent auf rund 207 000 Quadratmeter zurückgegangen.

Hamburg. Die hohe Nachfrage könne nicht bedient werden, teilte Engel & Völkers Commercial am Montag mit.

Die gutlaufende Konjunktur bringe dem Logistiksektor Wachstum, jedoch fehlten Objekte. "In Hamburg haben wir kaum noch tatsächliches Neugeschäft", ergänzte Erik Peuschel von der Geschäftsleitung. Manche Mieter zögen an der Hansestadt vorbei. Im nahen Norderstedt (Kreis Segeberg) übernahm der Bekleidungsanbieter Wellensteyn ein 30 000 Quadratmeter großes Logistikzentrum. Im nördlichen Umland seien derzeit die größten Flächen vorhanden. Ein Viertel des gesamten Flächenumsatzes entfiel im 1. Halbjahr auf die Region, wie der Makler berichtete.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3