18 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Initiative will für Flüchtlinge "Sprungbrett" sein

Migration Initiative will für Flüchtlinge "Sprungbrett" sein

Politik und Wirtschaft wollen mit einem neuen Projekt jungen Flüchtlingen einen Weg in die Ausbildung ermöglichen. Viele der jungen Flüchtlinge hätten keine berufliche Ausbildung abschließen können, sie seien angesichts des demografischen Wandels aber ein großes Potenzial, sagte die Chefin der Regionaldirektion Nord der Agentur für Arbeit, Margit Haupt-Koopmann, am Montag in Kiel bei der Vorstellung des Projekts "Sprungbrett Ausbildung für Flüchtlinge".

Voriger Artikel
Fehlersuche nach IT-Panne bei Comdirect
Nächster Artikel
Hapag-Lloyd fusioniert mit Arabern

Ein Flüchtling arbeitet unter professioneller Anleitung an einem Werkstück.

Quelle: Sven Hoppe/Archiv

Kiel. Innerhalb eines halben Jahres sollen die Teilnehmer demnach etwa kulturelle Informationen erhalten und in betrieblichen Praktika entdecken, welcher Beruf zu ihnen passt. Ziel soll sein, nach dieser Zeit einen Ausbildungsplatz zu erhalten oder zumindest ein ausbildungsvorbereitendes Langzeitpraktikum zu absolvieren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3