16 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Insolvente Reederei Hanjin will Europa-Aktivitäten schließen

Schifffahrt Insolvente Reederei Hanjin will Europa-Aktivitäten schließen

Die insolvente südkoreanische Reederei Hanjin Shipping will ihre Europa-Aktivitäten schließen. Das Insolvenzgericht habe den Plänen zur Schließung der Hanjin Shipping Europe GmbH & Co.

Voriger Artikel
Talsohle bei Sig Sauer in Eckernförde durchschritten
Nächster Artikel
Immobiliendeal alarmiert Mieterverein

Ein Containerschiff mit der Aufschrift «Hanjin» in Hamburg.

Quelle: Mauritz Antin/Archiv

Seoul. KG in Hamburg sowie den Hanjin-Unternehmen in Ungarn, Polen und Spanien zugestimmt, berichtete die nationale Nachrichtenagentur Yonhap am Montag unter Berufung auf eine Börsenmitteilung der vormals weltweit siebtgrößten Container-Reederei. Der Insolvenzantrag von Hanjin Ende August hatte weltweit zu Unterbrechungen von Lieferketten geführt. Zahlreiche Hanjin-Schiffe waren aus Sorge vor einem Gebührenausfall für die Häfen gezwungen, mit ihrer Ladung auf See zu warten. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3