23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Interregio-Express Hamburg-Berlin soll Kosten einspielen

Verkehr Interregio-Express Hamburg-Berlin soll Kosten einspielen

Im Wettbewerb mit den Fernbussen zwischen Berlin und Hamburg setzt die Deutsche Bahn trotz Anlaufschwierigkeiten weiter auf den Interregio-Express (IRE). Darin kommen Fahrgäste langsamer, aber auch billiger als im ICE ans Ziel.

Voriger Artikel
Hafenbetriebe treffen sich zur Jahresversammlung
Nächster Artikel
Umschlagmengen der Häfen stagnieren

Der Interregio-Express Hamburg-Berlin soll Kosten einspielen.

Quelle: Hannibal/Archiv

Berlin/Hamburg. "Wenn sich bestätigt, was wir jetzt an Zahlen haben, werden wir Anfang nächsten Jahres die Kostendeckung erreichen", sagte Renado Kropp, Marketingchef bei DB Regio Nordost, am Dienstagabend in Berlin. Die Bahn hatte die ursprünglich tägliche Verbindung kürzlich auf Donnerstag bis Sonntag reduziert. Dabei seien kaum Fahrgäste verloren gegangen, sagte Kropp. Seit diesem Monat ist der IRE bundesweit der erste Regionalzug mit kostenlosem WLAN. Es wird testweise angeboten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3