16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Jungheinrich startet stark ins neue Jahr

Maschinenbau Jungheinrich startet stark ins neue Jahr

Der Jungheinrich-Konzern, einer der führenden Hersteller von Gabelstaplern und Lagertechnik, ist mit zweistelligen Wachstumsraten ins neue Jahr gestartet. In den ersten beiden Monaten erhöhten sich der Auftragseingang um zwölf Prozent und der Umsatz um zehn Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Hamburg mit.

Voriger Artikel
Datenaustausch: Firmen verunsichert
Nächster Artikel
Bauboom: Neugeschäft der Investitionsbank stark gestiegen

Schubmaststapler stehen in der Produktions-Halle von der Jungheinrich AG.

Quelle: Malte Christians/ Archiv

Hamburg. Damit schließt der Jahresauftakt an das Vorjahr an, in dem Jungheinrich Rekordwerte bei allen wesentlichen wirtschaftlichen Kennzahlen erreichen und Marktanteile gewinnen konnte.

Für das laufende Jahr erwartet der Konzern nun einen Umsatz von 3,0 bis 3,1 Milliarden Euro, nach 2,75 Milliarden Euro im Vorjahr. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) soll von zuletzt 213 auf 220 bis 230 Millionen Euro steigen. "Jungheinrich hat sich sehr positiv entwickelt und den Wachstumskurs fortgesetzt", sagte Vorstandschef Hans-Georg Frey. Davon profitieren auch Mitarbeiter und Aktionäre. Die Zahl der Beschäftigten erhöhte sich um 11,3 Prozent auf rund 14 000. Und die Dividende für die Vorzugsaktionäre steigt um 14 Prozent auf 1,19 Euro je Aktie.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3