5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Immobiliendeal alarmiert Mieterverein

Kiel/Rendsburg Immobiliendeal alarmiert Mieterverein

Die Übernahme eines großen Wohnungspakets in Kiel und Rendsburg durch den chinesischen Staatsfonds CIC nährt erhebliche Sorgen vor Heuschrecken und handfesten Nachteilen für betroffene Mieter. Der Mieterverein rät Betroffenen, keinen neuen Mietvertrag zu unterzeichnen.

Voriger Artikel
Insolvente Reederei Hanjin will Europa-Aktivitäten schließen
Nächster Artikel
Elektroautos sind im Norden kaum gefragt

Auch um diese Wohnungen geht es: Blick auf die Woermannstraße im Kieler Stadtteil Neumühlen-Dietrichsdorf.

Quelle: Ulf Dahl

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr zum Artikel
Staatsfonds CIC
Foto: Der Staatsfonds CIC hat Wohnungen in Kiel und Rendsburg gekauft.

Der chinesische Staatsfonds CIC ist nach Medienberichten auf Einkaufstour in Deutschland. Demnach hat der Investor eines von der US-Investmentbank Morgan Stanley aufgelegten Fonds 16000 Wohnungen von der australischen BGP Holdings gekauft - darunter auch einige in Kiel und Rendsburg.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3