17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Langjähriger sh:z-Chefredakteur feierlich verabschiedet

Medien Langjähriger sh:z-Chefredakteur feierlich verabschiedet

Der Schleswig-Holsteinische Zeitungsverlag hat am Mittwoch in Glücksburg seinen langjährigen Chefredakteur feierlich verabschiedet. Der 65-Jährige ist offiziell in den Ruhestand gegangen, bleibt dem Haus aber als Kommentator verbunden.

Glücksburg.  Richter sei "ein Urgestein des Schleswig-Holstein-Journalismus", sagte der Vorsitzende des Gesellschafterausschusses der Zeitung, Uli Wachholtz.

Richter sei eine "Kompassnadel für viele im Land, auch wenn sie nicht immer seiner Meinung waren", sagte Wachholtz. "Er beendet sein Arbeitsverhältnis mit dem sh:z-Verlag, aber er macht weiter." Er sei ein hervorragender Zeitungsmacher und Journalist, eine Auszeichnung für die Zeitung war, ist und bleibt er.

Richter hatte nach seinem Volontariat beim damaligen Flensburger Zeitungsverlag viele Jahre als Redakteur und Ende der 80-er Jahre als Bundeskorrespondent in Bonn gearbeitet. 1989 wurde er stellvertretender Chefredakteur und 1994 dann Chefredakteur. 2012 übernahm er den Posten des Sprechers der Chefredaktion der in Flensburg ansässigen medien holding:nord.

Nach Verlagsangaben informieren sich täglich mehr als eine halbe Million Leser in 21 Tageszeitungen des sh:z, darunter das Flensburger Tageblatt" und die "Schleswig-Holsteinische Landeszeitung", über das aktuelle Geschehen. Stephan Richter hat sich nicht nur als einer der namhaftesten Zeitungsjournalisten in Schleswig-Holstein einen Namen gemacht. Er ist auch Träger des Bundesverdienstkreuzes und des Verdienstordens des Landes Schleswig-Holstein.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3