16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Lokführerstreik geht weiter: Ersatzverkehr fährt planmäßig

Tarife Lokführerstreik geht weiter: Ersatzverkehr fährt planmäßig

Der andauernde Streik der Lokführergewerkschaft GDL hat den Zugverkehr im Norden auch am Donnerstag lahmgelegt. Nach Angaben der Bahn sei der Ersatzfahrplan jedoch am dritten Streiktag erneut stabil angelaufen.

Hamburg. "Alle Züge, die geplant sind, werden auch fahren", sagte ein Bahn-Sprecher am Donnerstagmorgen. Im Fernverkehr fahren voraussichtlich wie an den Tagen zuvor ein Drittel, im Regionalverkehr zwei Drittel der Züge. In Hamburg verkehrt die S-Bahn auf den Stammlinien im 20-Minuten-Takt. Die Bahn verweist weiterhin auf ihre Liveauskunft im Internet. Manchmal könnten gestrichene Verbindungen kurzfristig doch bedient werden, so der Bahn-Sprecher.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3