17 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Männer verdienen deutlich mehr

Schleswig-Holstein Männer verdienen deutlich mehr

Arbeitnehmer in Vollzeit haben im vergangenen Jahr in Schleswig-Holstein durchschnittlich 42.315 Euro brutto verdient. Dabei rangierten Frauen mit 37.222 Euro um 16 Prozent hinter den Männern mit 44.462 Euro, berichtete das Statistikamt Nord am Dienstag.

Voriger Artikel
Leichtes Plus bei Ausbildungsplätzen
Nächster Artikel
GDL mit Streikauftakt zufrieden: Volle Bahnen und Straßen

Arbeitnehmer in Vollzeit haben im vergangenen Jahr in Schleswig-Holstein durchschnittlich 42 315 Euro brutto verdient.

Quelle: dpa

Kiel. Arbeitnehmer in Vollzeit haben im vergangenen Jahr in Schleswig-Holstein durchschnittlich 42 315 Euro brutto verdient. Dabei rangierten Frauen mit 37 222 Euro um 16 Prozent hinter den Männern mit 44 462 Euro, berichtete das Statistikamt Nord am Dienstag. Unterschiedliche Durchschnittsverdienste müssten nicht bedeuten, dass Frauen und Männer im gleichen Unternehmen für vergleichbare Tätigkeiten unterschiedlich bezahlt werden, hieß es. Die Ergebnisse seien auch ein Hinweis auf Unterschiede in der Berufs- und Branchenwahl und deuteten darauf hin, dass Frauen in Positionen, Berufen und Branchen mit Top-Verdiensten unterrepräsentiert sind.

Mit 29 Prozent gab es den größten Verdienstabstand bei Beschäftigten mit Leitungsfunktionen. Hier erhielten Männer im Durchschnitt 85 262 Euro brutto, Frauen 60 865 Euro. Unter den Beschäftigten mit einfachen Tätigkeiten war der Abstand zwischen Männern (24 469 Euro) und Frauen (23 169 Euro) mit fünf Prozent deutlich geringer. Weit über dem Durchschnitt lagen die Verdienste im Finanz- und Versicherungswesen sowie in der Energieversorgung. Die Verdienste im Gastgewerbe waren mit durchschnittlich 25 942 Euro brutto am geringsten. Die durchschnittliche bezahlte Wochenarbeitszeit betrug im vorigen Jahr 39,4 Stunden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel