19 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Mehr Umsatz für Windanlagen-Hersteller Senvion

Maschinenbau Mehr Umsatz für Windanlagen-Hersteller Senvion

Der Windkraftanlagen-Hersteller Senvion hat im abgelaufenen Geschäftsjahr (31.3.) so viele Anlagen gebaut wie noch nie und seinen Umsatz um 6,6 Prozent auf 1,93 Milliarden Euro gesteigert.

Voriger Artikel
Entscheidende Prokon-Gläubigerversammlung begonnen
Nächster Artikel
Prokon wird Genossenschaft

Windräder im Windpark stehen in der Nordsee.

Quelle: Christian Charisius/Archiv

Hamburg. Das Unternehmen habe an Land und auf See weltweit insgesamt 683 Windkraftwerke mit einer Gesamtleistung von 1,8 Gigawatt in zwölf Ländern installiert, teilte Senvion am Donnerstag in Hamburg mit. Das sei eine Steigerung von 24 Prozent gegenüber dem Vorjahr. "Wir haben unsere Präsenz in unseren Kernmärkten weiter ausgebaut", sagte Vorstandschef Andreas Nauen.

Gleichzeitig habe Senvion neue Märkte betreten und Fortschritte im operativen Bereich erreicht. Als Gewinn gibt das Unternehmen ein bereinigtes Ergebnis vor Steuern, Zinsen, Goodwill und Abschreibungen (EBITDA) von 155 Millionen Euro an, nach 146 Millionen Euro im Jahr zuvor. Senvion, früher Repower, gehört der US-Investmentgesellschaft Centerbridge. Das Unternehmen mit 3500 Mitarbeitern produziert unter anderem in Husum, Bremerhaven und dem brandenburgischen Trampe, aber auch in Portugal, China und Indien.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3