16 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Meyer kritisiert Schäubles Pläne für Wagniskapital-Steuern

Steuern Meyer kritisiert Schäubles Pläne für Wagniskapital-Steuern

Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Reinhard Meyer (SPD) hat Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) vorgeworfen, mit seinen Steuerplänen die Gründung von Start-ups zu erschweren.

Voriger Artikel
960 Baustellen von Imtech-Insolvenz betroffen
Nächster Artikel
Konzerne geben Lizenzen zurück

Wirtschaftsminister Meyer kritisiert die Pläne des Bundesfinanzministeriums.

Quelle: H. Schmidt/Archiv

Kiel. "Sollten die derzeit bekannten Reformpläne zur Investmentbesteuerung umgesetzt werden, wird dies Geldgeber von Start-up-Unternehmen vertreiben statt - wie eigentlich gewollt - anlocken", sagte Meyer am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. "Wir sollten also lieber alles dafür tun, das gute und innovationsfreundliche Gründerklima in unserem Land weiter auszubauen statt ihm einen Dämpfer zu verpassen." Der Bund plant eine Steuer-Ausweitung auf sogenanntes Wagniskapital.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3