20 ° / 14 ° stark bewölkt

Navigation:
Modemarke der Otto-Tochter Collins bekommt eigenen Laden

Einzelhandel Modemarke der Otto-Tochter Collins bekommt eigenen Laden

Von der Online-Modemarke zum stationären Einzelhandelsgeschäft: Bekleidung von "Edited the label", die von der E-Commerce-Firma Collins der Otto Group in einem Online-Shop aufgelegt wurden, wird vom 22. Oktober an erstmals auch in einem eigenen Laden in Hamburg zu kaufen sein.

Hamburg. Bei Tests in ausgewählten Geschäften habe sich die Eigenmarke von Edited.de - wie im Internet - auch "offline" zur umsatzstärksten Marke entwickelt, berichtete Hannes Wiese von der Collins-Geschäftsführung am Montag in Hamburg. "Das hat uns überzeugt, einen eigenen Flagship-Store zu eröffnen". Zu Umsätzen machte der Collins-Chef keine Angaben.

Der Laden im szenigen Schanzenviertel bietet Bekleidung und Accessoires. Die Marke Edited soll rund 25 Prozent des Sortiments stellen, Fremdmarken das Gros. Über das Geschäft wolle Collins die Markenbekanntheit von Edited weiter erhöhen, teilte Wiese mit. Sollte sich dieses stationäre Angebot bewähren, seien weitere Standorte denkbar, kündigte er an. Der Online-Shop war im März 2014 gestartet und umfasst neben der Eigenmarke rund 200 weitere.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3