9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
„Schön ist das alles nicht“

HSH Nordbank „Schön ist das alles nicht“

Drei Botschaften wollte Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) am Mittwoch zur Rettung der ungeliebten HSH Nordbank vermitteln: „Wir haben uns beeilt. Wir wissen um den Ernst der Lage. Aber wir haben die Grundlage gelegt, wie wir vermögensschonend die nächsten Schritte gehen können.“

Voriger Artikel
China bleibt wichtig für Schleswig-Holstein
Nächster Artikel
IHK und Landeskriminalamt kooperieren bei IT-Sicherheit

Eine Abwicklungsanstalt für die HSH Nordbank soll noch in diesem Jahr mit Sitz in Kiel gegründet werden.

Quelle: Carsten Rehder/dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3