18 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Elbfähre Brunsbüttel-Cuxhaven startet nächste Woche

Schifffahrt Neue Elbfähre Brunsbüttel-Cuxhaven startet nächste Woche

Die Elbfähre zwischen Brunsbüttel und Cuxhaven wird wiederbelebt. Am 20. August startet die Elb-Link-Reederei mit Sitz in Cuxhaven den fahrplanmäßigen Pendelbetrieb zwischen den Ufern.

Brunsbüttel/Cuxhaven. Bei einem "Open Ship" am kommenden Sonnabend in Brunsbüttel haben Familien zuvor die Möglichkeit, eine der beiden Fähren zu besichtigen, teilte die Entwicklungsgesellschaft Brunsbüttel (egeb) am Montag mit.

Die 2010 und 2011 in Norwegen gebauten Schiffe haben Platz für 600 Passagiere sowie 160 Pkw beziehungsweise 52 Pkw und 16 Lastzüge. Sie pendeln im Eineinhalb-Stunden-Takt. Die erste Fähre startet morgens um 5.00 Uhr, die letzte Überfahrt ist für 21.30 Uhr geplant. Die Fahrtdauer für die rund 25 Kilometer lange Strecke (rund 14 Seemeilen) beträgt etwa 70 Minuten. Die knapp hundert Meter langen Fähren wurden zuvor in der Ostsee eingesetzt und haben eine Höchstgeschwindigkeit von knapp 30 Stundenkilometern (16 Knoten).

Die Elbfähre Brunsbüttel-Cuxhaven muss sich als dritte Elbquerung in einer relativ dünn besiedelten Region gegen die bereits bestehende Fährverbindung zwischen Glückstadt und Wischhafen sowie gegen den Hamburger Elbtunnel behaupten. Die neue Fährverbindung setzt unter anderem auf Speditionsunternehmen als Kunden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3