12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Tesa will in Norderstedt noch wachsen

Neue Zentrale Tesa will in Norderstedt noch wachsen

Der Klebebandhersteller Tesa hat am Donnerstag seine neue Unternehmenszentrale samt Forschungs- und Technologiezentrum in Norderstedt in Betrieb genommen. Damit habe Norderstedt einen großen Fisch an Land gezogen, sagte Bürgermeister Hans-Joachim Grote.

Voriger Artikel
Mehr Erwerbstätige im Norden
Nächster Artikel
TASH-Geschäftsführerin abberufen

Tesa eröffnet eine neue Zentrale: Mehr als 1000 Mitarbeiter arbeiten künftig in Norderstedt.

Quelle: Patrick Seeger/dpa (Archivbild)

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Kosmetik
Beiersdorf legt seine vorläufigen Zahlen für 2015 vor.

Der Beiersdorf-Konzern mit Pflegemarken wie Nivea, Eucerin und Labello legt heute seine vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2015 vor. Im November hatte der Konzern die Umsatzprognose für das Gesamtjahr leicht von fünf auf drei bis vier Prozent nach unten korrigiert.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3