9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Ortstermin bei der blauen Post

NordBrief Ortstermin bei der blauen Post

Gut zehn Jahre nach dem Start hat sich NordBrief in der Region und auch darüber hinaus einen hohen Bekanntheitsgrad erarbeitet. Und natürlich kennt auch Kiels Oberbürgermeister die blaue Alternative zur gelben Post, seit 1,5 Millionen Briefe in allen Teilen der Republik zustellt.

Voriger Artikel
TASH-Geschäftsführerin abberufen
Nächster Artikel
November hellt Bilanz in Schleswig-Holstein auf

Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (2. von links) besuchte das Kieler Unternehmen NordBrief in Wellsee und lässt sich vom Geschäftsführer Volker Ehlers (li.) die Arbeitsabläufe zeigen. Neben Kämpfer steht Einar Rubin, Prokurist der KiWi GmbH; ganz rechts der Leiter der Qualitätssicherung, Frank Fassmann.

Quelle: Ulf Dahl

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Zusteller Nordbrief
Foto: Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (links) erhält zur Premiere eine gerahmte Kieler-Woche-Briefmarke im Großformat von Nordbrief-Geschäftsführer Volker Ehlers.

Eine haftende Erinnerung, die von Kiel in die Bundesrepublik heraus getragen werden soll: Erstmals gibt es eine Kieler-Woche-Briefmarke, die der Kieler Briefzusteller Nordbrief anlässlich seines zehnjährigen Bestehens auf den Markt bringt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3