5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Nordländer: EU-Bürokratie bedroht Ausbau der Häfen

Schifffahrt Nordländer: EU-Bürokratie bedroht Ausbau der Häfen

Die fünf norddeutschen Bundesländer haben eine zunehmende EU-Bürokratie bei Investitionen in die Häfen kritisiert. "Die Erweiterung unserer Häfen wird schwieriger, weil die Bürokratie in Brüssel ein Maß angenommen hat, das schwierig zu handeln ist", sagte die Staatssekretärin im niedersächsischen Wirtschaftsministerium, Daniela Behrens (SPD), am Montag nach einem Treffen der Nordländer zu Hafenfragen in Wismar. Hintergrund ist nach Worten von Mecklenburg-Vorpommerns Verkehrsminister Christian Pegel (SPD), dass öffentliche Hafen-Investitionen bei der EU nicht mehr als Infrastrukturmaßnahmen gelten, sondern als Beihilfe für im Wettbewerb stehende Unternehmen.

Voriger Artikel
Öko-Landbau im Norden legt zu
Nächster Artikel
Schwartauer Werke treffen Vorauswahl für neue Standorte

Staatssekretärin Daniela Behrens.

Quelle: Sebastian Kahnert/Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3