13 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Pfähle für Elbfähre werden gesetzt

Schifffahrt Pfähle für Elbfähre werden gesetzt

Die Anlegestelle für die Elbfähre zwischen Brunsbüttel und Cuxhaven nimmt langsam Gestalt an: Bis Mitte August sollen die Pfähle für den Liegeplatz der Fähre am Steubenhöft in den Boden gerammt werden.

Cuxhaven. Er wird rund 100 Meter lang sein. Der Zeitplan sei eine Herausforderung, sagte der Geschäftsführer von Niedersachsen Ports, Holger Banik, am Dienstag. Man versuche aber einen erfolgreichen Start der Elbfähre zu ermöglichen. Sie soll ab dem 20. August zwölfmal täglich zwischen Niedersachsen und Schleswig-Holstein fahren. Pro Fahrt können die Fährschiffe laut Betreiber bis zu 600 Passagiere, 160 Autos und 16 Lastwagen transportieren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Cuxhaven-Brunsbüttel
Foto: Die ersten Fährfahrten sind am Donnerstag jeweils um 5 Uhr morgens von Cuxhaven und von Brunsbüttel vorgesehen.

Fähnchen, estnische Folkloretänzer und jede Menge Vertreter aus Politik und Wirtschaft: Zwischen Brunsbüttel und Cuxhaven besteht seit Mittwoch nach 14-jähriger Unterbrechung wieder eine Fährverbindung.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3