9 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Eine gute Nachricht für Kiel

Provinzial Eine gute Nachricht für Kiel

Dauerniedrig-Zinsen, zunehmende Sturmschäden, schärfere Kapitalvorschriften: Die Versicherungswirtschaft wird durchgeschüttelt wie noch nie. Mit dem Zukunftsprogramm „NordWest 2018“ will Provinzial-Chef Wolfgang Breuer den zweitgrößten öffentlichen Versicherer fit für die Zukunft machen.

Voriger Artikel
IHK und Landeskriminalamt kooperieren bei IT-Sicherheit
Nächster Artikel
Gericht billigt Rettung der HSH Nordbank

Rund ein Drittel der 3000 Mitarbeiter der Provinzial Nord-West arbeitet in Kiel.

Quelle: Volker Rebehn
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Ulrich Metschies
Wirtschaftsredaktion

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Versicherung
Foto: Wolfgang Breuer, Vorstandsvorsitzender der Provinzial: "Der Markt ist im Umbruch."

Der Versicherungskonzern Provinzial Nordwest verzeichnete 2015 in fast allen Bereichen Wachstum. Die Beitragseinnahmen stiegen um fünf Prozent auf 4,1 Milliarden Euro; davon fielen 2,3 Milliarden Euro auf den Bereich Lebensversicherungen und 1,8 Milliarden auf Schaden- und Unfallversicherungen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3