9 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Prozess in Hamburg um Schadenersatz nach P+S-Werftenpleite

Prozesse Prozess in Hamburg um Schadenersatz nach P+S-Werftenpleite

Stralsund/Hamburg (dpa) - Die Bremer Hegemann-Gruppe als ehemalige Eignerin der früheren P+S-Werften in Stralsund und Wolgast fordert Schadenersatz für die hohen Verluste infolge der Werftenpleite 2012. Am Donnerstag begann vor dem Hamburger Landgericht ein Verfahren, in dem geklärt werden soll, ob ein unzureichendes Sanierungskonzept mit zur Insolvenz führte.

Voriger Artikel
So klappt’s mit der Immobilie
Nächster Artikel
Verbraucherzentrale überprüft Lebensversicherungen

Die Insolvenz der P+S-Werften wird zum juristischen Streitfall.

Quelle: Bernd Wüstneck/Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3