17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Raueres Klima: Im Norden laufen Heizungen länger

Energie Raueres Klima: Im Norden laufen Heizungen länger

Das in der Regel rauere Klima und auch ein oft anderes Verhalten der Verbraucher lassen die Heizungen in Norddeutschland auf Hochtouren laufen. Die Haushalte in Flensburg, der nördlichsten Stadt der Republik, benötigten im vergangenen Jahr 157 Kilowattstunden (kWh) Energie je Quadratmeter (qm) Wohnfläche - und damit mehr als in jeder anderen deutschen Stadt.

Voriger Artikel
MyTaxi startet erneut Rabatt-Aktion
Nächster Artikel
Ex-CDU-Landeschef von Boetticher wird Kölln-Geschäftsführer

Eine Hand dreht am Thermostat einer Heizung.

Quelle: Friso Gentsch/Archiv

Eschborn/Hamburg. Das ergab eine Auswertung des Energiedienstleisters Techem. Auch auf den nächsten Plätzen folgen Städte aus Schleswig-Holstein: Husum (155 kWh/qm) sowie Itzehoe und Lübeck (je 154 kWh/qm). Am sparsamsten waren die Rostocker (91 kWh/qm) vor Schweinfurt (95 kWh/qm), Bottrop und Pforzheim (je 100 kWh/qm) sowie Gladbeck und Hattingen (101 kWh/qm).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3