16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Märkte bleiben trotzdem geöffnet

Streik bei Real Märkte bleiben trotzdem geöffnet

Zu einem ganztägigen Streik hat die Gewerkschaft Verdi für diesen Mittwoch die Beschäftigten von 13 real-Märkten in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern aufgefordert. Mit der Aktion wehrt sich Verdi gegen einen Wechsel des Unternehmens in eine Mitgliedschaft ohne Tarifbindung beim Einzelhandelsverband.

Voriger Artikel
Das Wunder von Friedrichsort
Nächster Artikel
HaGe-Chef Klausen muss gehen

Die Gewerkschaft Verdi hat die Mitarbeiter von Real-Märkten in Schleswig-Holstein zu einem ganztägigen Streik aufgerufen.

Quelle: Malte Kühle/ Archiv

Kiel . Die Beschäftigten hätten damit keinen weiteren Anspruch auf Leistungen nach dem Flächentarifvertrag im Einzelhandel mehr, kritisierte am Dienstag der Fachbereichsleiter für Handel bei Verdi Nord, Matthias Baumgart. In Schleswig-Holstein bezieht sich der Streikaufruf auf die real-Märkte in Schleswig, Neumünster, Henstedt-Ulzburg und Oststeinbek. Die Märkte sind nach Real-Angaben aber geöffnet. Ein Sprecher sagte, das Unternehmen sei streikerprobt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3