18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Arbeitslosenzahlen im Januar gestiegen

Regionaldirektion Nord Arbeitslosenzahlen im Januar gestiegen

Die Zahl der Arbeitslosen in Schleswig-Holstein ist im Januar im Vergleich zum Dezember um 7900 auf 105.000 gestiegen. Allerding sei dieser saisontypische Anstieg deutlich geringer ausgefallen als in den Vorjahren, teilte die Regionaldirektion Nord der Arbeitsagentur am Dienstag in Kiel mit.

Voriger Artikel
IfW-Präsident nennt Träger des Weltwirtschaftlichen Preises
Nächster Artikel
Nach Jahreswechsel im Januar mehr Arbeitslose in Hamburg

Die Zahl der Arbeitslosen in Schleswig-Holstein ist im Januar im Vergleich zum Dezember um 1400 auf 105.000 gestiegen.

Quelle: Oliver Boehmer

Kiel. Es sei die niedrigste Arbeitslosenzahl in einem Januar seit 1993. Nicht nur der milde Winter, auch die positive Grundverfassung des schleswig-holsteinischen Arbeitsmarktes sei für den geringeren Anstieg verantwortlich, sagte Regionaldirektionschefin Margit Haupt-Koopmann. Die Arbeitslosenquote liegt bei 7,0 Prozent.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3