23 ° / 15 ° Gewitter

Navigation:
Sparkassen-Vorstände legen erstmals ihre Gehälter offen   

Banken Sparkassen-Vorstände legen erstmals ihre Gehälter offen   

Die Vorstände der öffentlich-rechtlichen Sparkassen in Schleswig-Holstein haben ihre Bezüge offengelegt. "Wir setzen damit als erste die gesetzliche Auflage des Landtages um, für mehr Transparenz bei den Gehältern und Versorgungsbezügen unserer Topmanager zu sorgen", sagte der Präsident des Sparkassen- und Giroverbandes, Reinhard Boll am Freitag in Kiel.

Voriger Artikel
Deilmann-Zwillinge sollen hinter Gitter
Nächster Artikel
Meister, Optimist, E-Mobilist

Das Logo der Sparkasse, aufgenommen in Kiel.

Quelle: Bodo Marks/Archiv

Kiel. Die jährlichen Grundgehälter reichen von 133 000 bis 390 000 Euro. Dazu kommen erfolgsabhängige Leistungen von 2800 bis zu 117 000 Euro. Die Pensionen betragen jährlich 98 000 bis 273 000 Euro.

Er könne verstehen, wenn manche die Höhe der Bezüge und Pensionen kritisierten, sagte Boll. Aber im Kampf um die besten Kräfte müssten die Sparkassen marktübliche Gehälter zahlen, sonst wanderten Spitzenkräfte schnell ab.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3