27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
"Spiegel": Frosta weist Zutatenherkunft aus

Lebensmittel "Spiegel": Frosta weist Zutatenherkunft aus

Der Tiefkühlkosthersteller Frosta weist einem Bericht des "Spiegel" (Samstag) zufolge als erster deutscher Lebensmittelproduzent die Herkunft seiner Zutaten aus.

Voriger Artikel
Neue Mega-Segeljacht mit erstem Mast: Probefahrt im Herbst
Nächster Artikel
Programm der Messe Nordbau wird vorgestellt

Der Vorstandsvorsitzende der Frosta AG, Felix Ahlers. Foto: Ingo Wagner/Archiv

Berlin. Ab sofort soll nach und nach auf jeder Verpackung detailliert aufgelistet werden, aus welchen Ländern die Rohstoffe für das entsprechende Gericht bezogen hat. Diese Informationen sind auch auf der Internetseite des Bremerhavener Unternehmens zugänglich.

Vor einigen Jahren war eine Initiative des EU-Parlaments zu mehr Transparenz bei Lebensmitteln am Druck der Lebensmittellobby mit Verweis auf zu hohe Kosten gescheitert. Frosta-Chef Felix Ahlers sagte indes dem "Spiegel": "Der Aufwand ist überschaubar. Wir drucken die Zutatenliste jetzt einfach direkt auf die schon vorhandene Verpackung, das kostet pro Verpackung nur wenige Cent."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Deutsche Presse-Agentur dpa

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3