6 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Kühe im Norden dürfen am häufigsten grasen

Studie Kühe im Norden dürfen am häufigsten grasen

Die Milchbauern im Norden handeln verantwortungsvoll: Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie zur Nachhaltigkeit der Milchviehbetriebe in Schleswig-Holstein, die der Genossenschaftsverband zusammen mit der Milcherzeugervereinigung Schleswig-Holstein in Rendsburg vorstellte. Während bundesweit nur zwei von fünf Kühen auf Weiden grasen, sind es in Schleswig-Holstein fast doppelt so viele.

Voriger Artikel
Das Drama einer Landesbank
Nächster Artikel
Schleswig-Holstein: Überdurchschnittliche Weiterbildungsquote

Bundesweit kommen nur zwei von fünf Kühen auf die Weide, im Norden fast doppelt so viele, sagt eine Studie.

Quelle: Frank Peter
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Jana Ohlhoff
Lokaldesk

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Landwirtschaft
Foto: Will enger mit den Bauern zusammenarbeiten: Schleswig-Holsteins Landwirtschaftsminister Robert Habeck.

Die Zeit der öffentlich ausgetragenen Scharmützel zwischen Bauern und Landwirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) könnte der Vergangenheit angehören: Die Krise und das daraus resultierende Höfesterben bestimmten den 9. Landwirtschaftstag der Volks- und Raiffeisenbanken in Neumünster.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3