7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
500 Telekom-Techniker streiken im Norden

Tarif-Warnstreik 500 Telekom-Techniker streiken im Norden

Mit einem Warnstreik der technischen Mitarbeiter hat die Gewerkschaft Verdi am Donnerstag den Druck auf die Telekom erhöht. "Die Resonanz war super", sagte Verdi-Sprecherin Kirsten Jöhnck. In Hamburg und Schleswig-Holstein hätten sich rund 500, fast alle aufgerufenen Mitarbeiter am Warnstreik beteiligt.

Voriger Artikel
Kartellamt: "NOZ" darf "SHZ" kaufen
Nächster Artikel
Meyer lobt Millionen-Investition von Stryker

500 Mitarbeiter der Deutschen Telekom streikten am Donnerstagfür fünf Prozent mehr Lohn.

Quelle: Andreas Gebert/dpa

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Deutsche Presse-Agentur dpa

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Telekom-Streik
Foto: Die Servicemitarbeiter der Telekom legen am Donnerstag die Arbeit nieder.

In der laufenden Tarifrunde bei der Deutschen Telekom hat die Gewerkschaft Verdi im Norden Warnstreiks ausgeweitet. Vor allem Mitarbeiter im technischen Service und in der Technik des Unternehmens sollen am Donnerstag in Schleswig-Holstein und Hamburg ihre Arbeit niederlegen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3