27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Umschlagmengen der Häfen stagnieren

Schifffahrt Umschlagmengen der Häfen stagnieren

Die deutschen Seehäfen an Nord- und Ostsee werden in diesem Jahr ungefähr gleich viele Güter umschlagen wie im Vorjahr, das waren rund 304 Millionen Tonnen. Im ersten Halbjahr sei der Umschlag geringfügig um 0,1 Prozent zurückgegangen, teilte der Zentralverband der deutschen Seehafenbetriebe (ZDS) am Mittwoch in Hamburg mit.

Voriger Artikel
Interregio-Express Hamburg-Berlin soll Kosten einspielen
Nächster Artikel
Digitale Stromzähler in der Kritik

Die Umschlagmengen der Häfen stagnieren.

Quelle: Christian Charisius/Archiv

Hamburg. Die Stagnation sei auf die derzeit schwierigen Rahmenbedingungen zurückzuführen, besonders auf das rückläufige Wachstum in China und die Rezession in Russland. Im kommenden Jahr sei dagegen wieder mit einem Wachstum im niedrigen einstelligen Prozentbereich zu rechnen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3