18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Vorstandschef von Beate Uhse zieht sich zurück

Unternehmen Vorstandschef von Beate Uhse zieht sich zurück

Der Erotikhändler Beate Uhse braucht einen neuen Chef. Der Vorstandsvorsitzende Serge van der Hooft habe den Aufsichtsrat informiert, dass er aus persönlichen Gründen aus dem Vorstand ausscheiden wolle, teilte die Beate Uhse AG am Mittwochabend mit.

Voriger Artikel
Dänemarks Transportminister: Fehmarn-Tunnel kommt
Nächster Artikel
An Facebook führt kein Weg vorbei

Die Beate Uhse AG braucht einen neuen Vorstandschef.

Quelle: Julian Stratenschulte/Archiv

Flensburg. Bis zu Ernennung eines Nachfolgers werde Cornelis Vlasblom die Geschäfte führen. Van der Hooft, seit Ende September 2010 Vorstandsvorsitzender des Konzerns, werde der Firma erhalten bleiben und künftig das Großhandelssegment der Unternehmensgruppe leiten.

Die Firma Beate Uhse hat sich in den vergangenen Jahren stark gewandelt. Sie setzt nicht mehr auf Männer als Kunden, sondern auf Frauen. Van der Hooft hatte im Februar gesagt, der Anteil der weiblichen Kunden läge mittlerweile bei "über 70 Prozent".

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3