2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Weichert fordert Datenschutz beim automatisierten Fahren

Verkehr Weichert fordert Datenschutz beim automatisierten Fahren

Der Datenschutzexperte Thilo Weichert hat von der Politik ein strenges Regelwerk für den Datenschutz beim automatisierten Fahren gefordert. "Es geht um die Frage, wie dürfen die Daten von wem zu welchem Zweck ausgewertet werden", sagte Weichert am Donnerstag auf dem Verkehrsforum des ADAC in Neumünster.

Voriger Artikel
Folgen von Schrumpfkurs bei Air Berlin auf Hamburg unklar
Nächster Artikel
Aufschwung auf dem Arbeitsmarkt

Der Datenschützer Thilo Weichert steht in seinem Büro an einem Plakat.

Quelle: Carsten Rehder/Archiv

Neumünster. Als Beispiele nannte er mögliche Bewegungsprofile der Autos und auch die Möglichkeit, über die von der Technik erfassten Daten Fahrprofile der Nutzer zu erstellen. Eine Möglichkeit seien Pseudo-Profile der Nutzer. Auf dem Verkehrsforum haben rund 150 Experten über die Möglichkeiten und offenen Fragen des autonomen Fahrens diskutiert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3