25 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Geschenke-Endspurt bei Frühlingstemperaturen

Weihnachtseinkauf Geschenke-Endspurt bei Frühlingstemperaturen

Volle Geschäfte, größtenteils zufriedene Händler: Nach schleppendem Auftakt haben die Weihnachtseinkäufer Schleswig-Holsteins beim Geschenke-Endspurt den Turbo gezündet. Der letzte Sonnabend vor dem Fest bescherte dem Einzelhandel im Norden noch einmal einen Umsatzschub.

Voriger Artikel
Landhandelskonzern strafft sein Geschäft
Nächster Artikel
Mindestlohnbilanz im Norden umstritten

Weihnachtseinkauf und Ferienzeit: Schon am Vormittag drängten sich die Menschen auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken in der Holstenstraße. Der letzte Sonnabend vor dem Fest bescherte dem Einzelhandel im Norden noch einmal einen kräftigen Umsatzschub.

Quelle: Sonja Paar

Kiel. Für das gesamte Weihnachtsgeschäft (November und Dezember) erwartet die Branche Erlöse in Höhe von 3,2 Milliarden Euro – zwei Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Während die Weihnachtsklassiker wie Spielwaren, Kosmetik, Uhren, Schmuck, Bücher und Unterhaltungselektronik regen Absatz finden, leidet der Verkauf von Schuhen und Bekleidung unter der milden Witterung. „Bei elf Grad plus kauft man eben keine Winterjacke“, sagt Dierk Böckenhold. Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Nord.

Auch in den vergangenen Jahren war es zu warm

„Es ist wie in den letzten Jahren viel zu warm“, bestätigt Oliver Pfeil, Inhaber vom Secret Spot Surfshop. „Wir versuchen daher schon seit einiger Zeit unsere Auswahl auch im Winter etwas frühlingshafter zu gestalten, da dicke Winterkleidung immer weniger gekauft wird.“ Ansonsten zieht der 43-Jährige aber eine recht positive Weihnachtsbilanz: „Wir haben mit dem Hauptgeschäft ungefähr so viel Umsatz wie im vergangenen Jahr gemacht.“

Auch Matthias Mickelat vom Kaffee- und Teespezialitäten-Haus Paul Heyck zeigt sich zufrieden. „Das Geschäft ist zwar etwas verspätet angelaufen, aber dafür besuchen uns gerade in der Weihnachtszeit viele Stammkunden.“ Das Kieler Unternehmen profitiere vor allem davon, dass die Nachfrage nach hochwertigem Kaffee gestiegen sei, erklärt der 48-jährige Röstmeister.

Bücher gehen besser als im Vorjahr

„Das diesjährige Weihnachtsgeschäft läuft absolut gut, besser als im Vorjahr“, bestätigt auch Wolfgang Erichsen, Inhaber der Buchhandlung Erichsen & Niehrenheim in der Dänischen Straße. Gerade Bücher aus dem politschen Bereich rund um das Thema Flüchtlinge und über den Islamischen Staat (IS) würden vermehrt nachgefragt, so der 61-Jährige.

Auch Ruth König, die ihr Musikgeschäft „Klassik & Jazz“ vis-à-vis bereits seit 20 Jahren betreibt, lobt die diesjährige Weihnachtszeit. „Dieses Jahr war für viele Menschen schwer. Viele hatten andere Gedanken als Weihnachtsgeschenke zu kaufen“, sagt die 69-jährige Inhaberin. Trotzdem bleibe die CD nach wie vor ein beliebtes Präsent. „Bislang liegt mein Weihnachtsumsatz zwar noch unter Vorjahreswert. Aber ich hoffe, dass sich das an den drei freien Tagen vor Heiligabend noch ändert.“

Der Trend geht zum Spätkauf

Erik (11), Rike (4) und Mutter Tina Paasch (39) sind mit den Großeltern nach Kiel gekommen. „Das ist unser traditioneller Tag“, verrät Tina Paasch. Erst würden sie im Café Fiedler am Alten Markt frühstücken gehen und dann gemeinsam über den Weihnachtsmarkt schlendern.

In den letzten Tagen vor dem Fest dürfte es in den Geschäften also noch einmal richtig voll werden, denn der Trend, dass Weihnachtsgeschenke immer später besorgt werden, ist ungebrochen. Und mit Heiligabend ist das Weihnachtsgeschäft längst nicht gelaufen. Weil Gutscheine und Geldgeschenke immer beliebter werden, rechnen die Händler zwischen den Feiertagen mit einem weiteren Kundenansturm: „Erst dann können wir endgültig Bilanz ziehen“, sagt Böckenholt.

Von Ulrich Metschies und Jana Ohlhoff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Weihnachten 2015
Foto: Wir haben uns im Netz umgeschaut und einige originelle Ideen gesammelt.

Haben Sie schon alle Weihnachtsgeschenke zusammen? Bis Heiligabend sind es nur noch wenige Tage. Wem auf der Zielgeraden die Ideen ausgehen, der sollte einen Blick in unsere Fotogalerie werfen. Wir haben uns im Netz umgeschaut und einige originelle Ideen gesammelt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3