16 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Wieder Warnstreik bei der Post

Schleswig-Holstein Wieder Warnstreik bei der Post

Bei der Post im Norden soll es an diesem Freitag und Sonnabend weitere Warnstreiks geben. Die Gewerkschaft DPV rief ihre Mitglieder in vielen Bereichen zum ganztägigen Warnstreik auf, wie ein Sprecher am Donnerstag mitteilte. Schwerpunkte seien die Paketzustellung in Norderstedt, die Verbund- und Briefzustellung in Hamburg-Rahlstedt, Meiendorf, Farmsen und Berne sowie Stapelfeld und Braak.

Voriger Artikel
Lufthansa verhandelt wieder
Nächster Artikel
Neue Elbfähre Brunsbüttel-Cuxhaven kommt im Herbst

Bei der Post im Norden wird erneut gestreikt.

Quelle: Oliver Berg/dpa

Hamburg. Betroffen seien auch die Briefzustellung in Hamburg-Lurup, Stellingen, Eidelstedt und Langenfelde sowie die Verbundzustellung in Lauenburg, Büchen, Geesthacht und Bergedorf. Mit den Warnstreiks will die Gewerkschaft ihre Forderungen nach Arbeitszeitverkürzung für die Brief- und Paketzusteller und 5,5 Prozent mehr Geld für die Postmitarbeiter durchsetzen.

In den vergangenen Tagen kam es bereits wiederholt zu Warnstreiks bei der Post im Norden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schleswig-Holstein
Foto: Auch in Neumünster wurde gestreikt.

Die Briefträger und Paketboten der Deutschen Post haben im Norden am Freitag ihren Warnstreik fortgesetzt. Nach Angaben von Verdi waren mehrere Brief- und Paketzustellbereiche in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern betroffen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr