7 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Konjunktur im Norden weiter in guter Verfassung

Wirtschaft in Schleswig-Holstein Konjunktur im Norden weiter in guter Verfassung

Die Konjunktur hält sich in Schleswig-Holstein stabil. Allerdings nehmen trotz anhaltender vorsichtiger Zuversicht die Risiken nach Einschätzung der Wirtschaft zu, wie eine am Dienstag veröffentlichte Umfrage der Industrie- und Handelskammer (IHK) für das zweite Quartal ergab.

Voriger Artikel
Rückgang bei der Spargelernte im Norden
Nächster Artikel
"Welt": Tchibo verkauft Stromgeschäft an Lichtblick

Die Wirtschaft floriert: Münzen werden in einem Supermarkt aus der Kasse genommen.

Quelle: Friso Gentsch/dpa-Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Bundesbank sieht Konjunkturbelebung in Deutschland

Die Konjunktur in Deutschland hat sich nach Einschätzung der Bundesbank im Frühjahr wieder belebt. Impulse kamen erneut insbesondere von kauflustigen Verbrauchern, schreibt die Notenbank in ihrem Monatsbericht.

mehr
Geld im Euroraum bleibt billig

Europas Währungshüter halten das Geld im Euroraum extrem billig. Wie erwartet beschloss der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB), den Leitzins im Euroraum auf dem Rekordtief von 0,05 Prozent zu belassen.

mehr
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3