16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Zulieferer reagieren flexibel auf Schiffbau-Krise

Schiffbau Zulieferer reagieren flexibel auf Schiffbau-Krise

Die Schiffbau- und Offshore-Zulieferindustrie wird von der weltweiten Schiffbau-Krise weniger hart getroffen als erwartet. Zwar gingen die Aufträge für die Branche im vergangenen Jahr um 7,5 Prozent zurück und in diesem Jahr sei ein weiterer Rückgang um 10 bis 12 Prozent zu erwarten, teilte die zuständige Arbeitsgemeinschaft im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) am Donnerstag in Hamburg mit.

Voriger Artikel
Arbeitsplätze auf Höchststand seit 20 Jahren
Nächster Artikel
Care-Energy kündigt Netzbetreiber Tennet: Kundenverlust

Schiffsschraube.

Quelle: Jens Büttner/Archiv

Hamburg. Die Umsätze blieben jedoch noch auf weitgehend stabilem Niveau; sie reduzierten sich im vergangenen Jahr um zwei Prozent auf 11,7 Milliarden Euro. Die Rückgänge im Neubaugeschäft in Asien würden zum Teil ausgeglichen durch Investitionen in die fahrende Flotte und Dienstleistungen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3